29.01.2019 Vitalität durch gesunden Schlaf

Am Dienstag dem 29.01.2019 besuchte uns Frau Katja Hahn Sozialpädagogin um uns etwas über die Vitalität durch Schlaf zu erzählen. 26 Landfrauen und zwei Gäste hörten aufmerksam zu. Wir erfuhren das der Mensch durchschnittlich 7 Stunden schläft dabei meist unbemerkt bis zu 28 mal aufsteht. Wir erfuhren außerdem das ab 3 Uhr Nachts ein Stresshormon freigesetzt wird und des halb wäre es sinnvoll nicht zu spät ins Bett zu gehen. Die ideale Schlaftemperatur liegt bei 14 bis 18 Grad. Nachts sinkt auch unsere Stimmung dies wird durch das Hormon Melatonin freigesetzt. Unser Immunsystem ist deshalb auf einen guten Schlaf angewiesen vor allem wenn wir krank sind, da wird dieser dringend benötigt.

Man kann erholsamen Schlaf mit folgenden Ratschlägen unterstützen:

1. Sport m (allerdings nicht direkt vor dem schlafen)

2. leichtes Abendessen (dies sollte man auch nicht zu spät einnehmen.)

3. Alltag entspannt gestalten – Relaxen (.z.B. Autogenes Training)

4. Abendrituale (z.B. Lesen, )

5. Fernseher aus. (mindestens eine halbe Stunde vor dem schlafen gehen.

Außerdem kann man den Schal noch unterstützen das man bei Tageslicht z.B. Mittagspause an die frische Luft geht.

Dies waren einige Vorschläge wie man Vitalität durch Schlaf erhält. Das wichtigste ist aber das man mit seinem Körper sorgsam umgeht.