18.05.2019 - Tagesausflug: Straußenfarm in Remagen und Koblenz

Früh um 09.00 Uhr ging es los. Bei herrlichem Frühsommerwetter fuhren die Landfrauen und Landmänner aus Hausen-Arnsbach sowie Gäste aus Usingen und Westerfeld mit dem Bus nach Remagen und Koblenz.
Als Erstes stand der Besuch einer Straußenfarm auf dem Programm. Mit einer Bimmelbahn ging es quer durch das große Gelände. Dieser Ausflug gestaltete sich für Viele interessanter, als erwartet.
Herr Schumacher, Inhaber der Straußenfarm, informierte uns über die vorgeschriebene Artenhaltung der Tiere in Deutschland. Auf der Farm in Remagen befinden sich z. Zt. 480 Tiere.
Eine “Familie” besteht aus 1 Hahn und 2 Hennen. Dafür müssen 2.500 qm Fläche zur Verfügung gestellt werden.
Nach dieser Familie besuchten wir die Jungtiere vom letzten Jahr.
Anschließend ging es zu den kleinen Straußen, die zwischen 1 Woche und 3 Wochen alt waren. Am Schluß konnten wir noch in die Brutstation (die Brutzeit beträgt 6 Wochen).
Dann erholten wir uns bei leckerem Essen und tauschten uns über die gewonnenen Eindrücke aus.
Um 14.30 Uhr ging es mit dem Bus weiter nach Koblenz. Dort hatte Andrea sich bereits im Vorfeld mit einer Reederei in Verbindung gesetzt. So unternahmen nach der Ankunft in Koblenz fast sämtliche Ausflügler eine “Burgen- und Schlösser-Schifffahrt” auf dem Rhein.
Anschließend hatten wir noch 1 Stunde Zeit, um uns einige Sehenswürdigkeiten in Koblenz anzuschauen oder bei einem Glas Wein zu entspannen.
Es war ein rundum gelungener Ausflug und wir bedanken uns auch auf diesem Weg herzlich für die Organisation und Gestaltung bei Andrea Krist!